Apfel trifft Zwetsche.

Zwei Obstsorten prägen das Bild des Alten Lands.


Produktzutaten:

Zutaten: Zwetsche* 52%, Apfel* 19%, Rübenzucker* 26%, Zitronensaft*, Geliermittel Apfelpektin

 

*aus kontrolliert ökologischem Anbau.

 

Nach dem Öffnen bei +2 bis +8 Grad kühl aufbewahren und zeitnah verbrauchen.

 

MHD: 05.03.2022


Verwendung:

Der Zwetsche-Apfel-Fruchtaufstrich passt ideal auf ein frisches Brötchen oder zum Stuten.

Auch Soßen zu Wildgerichten können mit dem Aufstrich wunderbar abgerundet werden.

Produktinformationen:

Die Kombination aus Apfel und Zwetsche ist nicht nur lecker zum Sonntagsbrötchen oder auf einer Scheibe Brot mit Sauerrahm-Butter, sondern aufgrund des hohen Polyphenolanteils in beiden Früchten zusätzlich noch ein Aufstrich, der, in Maßen genossen, zum Wohlbefinden beiträgt.

 

Die Römer mal wieder. Sie brachten das frische Obst vor 2000 Jahren von Asien mit nach Europa.

 

Heute gehören Zwetschen zum einheimischen Obstangebot und strotzen regelrecht vor wichtigen Vitaminen. Dazu ist die Schale der Früchte reich an Ballaststoffen. Zwetschgen besitzen einen hohen Fruchtzuckeranteil und liefern sehr schnell Energie.

 

 

 


Inverkehrbringer:

Altländer Bio-Manufaktur

Ort 19

21720 Mittelnkirchen

DE-ÖKO 006


Produkte aus regionaler Herstellung