Diese Gewürzmischung macht süchtig.

Ein Begleiter für alle Gerichte, die etwas Schärfe vertragen.

Küchentipp für die Gewürzmischung Dukkah

Dukkah ist nussig, würzig, aber nicht zu scharf und eignet sich für viele unterschiedliche Gerichte.

 

Dukkah heißt so viel wie zerkleinern, zertrümmern. Traditionell im Mörser hergestellt, verbreitet die Gewürzmischung schon bei der Zubereitung orientalische Duftaromen im ganzen Haus.

 

Die Ägypter benutzen die Mischung oft auch anstelle von Paniermehl, was Fisch, Fleisch und Eier beim Essen einen knusprigen Aspekt gibt, ihnen aber auch eine intensive Würze verleiht, ausgeprägter als wir es in der westlichen Küche gewohnt sind.

 

Neben der Verwendung als Dip, kann Dukkah auch als Marinade, Panade oder für ein Salattopping genutzt werden.


Einfach nur lecker. Diese Nüsse machen süchtig.

Das großartige in diesem Rezept ist, man kann seine Lieblingsnüsse dafür verwenden. Mein Favorit ist eine Mischung aus Cashew-Kernen und Pinienkernen.

 

So geht's:

Nüsse in einer Pfanne mit wenig Olivenöl nicht zu heiß anrösten.

Je nachdem wieviel Nüsse geröstet werden und wie kräftig sie schmecken sollen, etwas Fleur de Sel (oder Salzflocken) und 1-2 TL Dukkah drüberstreuen.

 

Ein paarmal durchschwenken, in ein Schälchen umfüllen und abkühlen lassen.