Die Gewürzmischung für Gyros, Feta und Co.

Mediterrane Aromen für die original griechische Küche.

Hol mal was vom Griechen. Kennen wir doch, alle paar Wochen überkommt einen der Heißhunger auf leckere Speisen vom Griechen nebenan.

Mit der Gewürzmischung Holy Greek können wir jetzt einige selbst machen.

 

Hier mal ein leckeres, fleischloses Rezept:

 

Rezept für Saganaki – gebackener Feta, für 2 Personen

 

Zutaten:

300 g Feta aus Schafs- oder Ziegenmilch

Pankomehl (statt Paniermehl)

2 Eier

8 EL helles Mehl

2 TL Holy Greek Gewürzmischung

Öl zum Frittieren, alternativ Öl für die Fritteuse

 

Zubereitung:

Den Feta gut abtropfen lassen, drei tiefe Teller für die Panierstraße bereitstellen

Den ersten Teller mit dem Mehl füllen, im nächsten die Eier verquirlen, in den letzten Teller das grobe Pankomehl hineingeben.

 

Die Holy Greek Gewürzmischung hinzugeben und mit dem Panko gut vermengen.

Den abgetrockneten Feta dann zuerst in Mehl, dann in Ei und anschließend in Panko wälzen.

Damit die Panade beim Baden im heißen Öl gut am Feta haften bleibt, diesen Vorgang einmal wiederholen.

Feta in Mehl, in Ei und im Panko wälzen.

 

Das Öl in einer hohen Pfanne auf 180°C erhitzen (die Fritteuse ebenfalls auf 180°C erhitzen) und die Saganaki darin goldbraun frittieren.

 

Gut aufpassen, dass er nicht zu dunkel wird.

 

Kalí órexi!