BBQ-Gewürzmischung für leckere Rippchen vom Grill.

Spare-Ribs sind eine kulinarische Delikatesse.

Gute Gewürze gehören zum Grillen nun mal dazu, ebenso ausreichen Zeit dafür.

 

Und da gibt es doch kaum etwas entspannteres, ab und zu einen Smoker die Arbeit machen zu lassen.

 

Damals bei uns im Schrebergarten gab es an den Wochenenden sehr oft Rippchen vom Grill.

Irgendwann fing mal jemand damit an, Rippchen oder genauer gesagt Schälrippen auf den Grill zu legen.

Das sprach sich in der Gartenkolonie natürlich schnell rum und kurz darauf machte ein neuer Grill-Trend bei den Nachbarn die Runde.

Der Unterscheid zu heute war, es gab noch keine Kugelgrills oder Smoker. 

 

Heute heißen die Rippchen Spare-Ribs oder Leiterchen und es gibt sie in diversen Cuts mit mehr oder weniger Fleisch dran.

Spare-Ribs sind nicht für ein Grill-Quickie geeignet denn die brauchen ihre Zeit und die sollten sie auch bekommen.

 

Damit auch der Erfolg für einen gelungenen Grillnachmittag oder Abend garantiert ist, gibt es eine wunderbare Trockenmarinade die zu Rippchen passen wie die Grillkartoffel als Beilage, veredelt Eure Rippchen mit dem BBQ-Rub Juicy Tennessee.


Grilltipp für Spare-Ribs:

Spare-Ribs brauchen eine gewisse Zeit.

Je nach Fleischanteil auf den Rippchen und bei ca. 120°C Grilltemperatur sind sie nach ca. 90 Minuten fertig.

 

Doch es gib einen Trick, den wir uns aus einem japanischen Kochbuch geliehen haben, das Vorgaren:

Die Rippchen in Fleischbrühe für gute 45 Minuten sieden, abkühlen lassen und danach wie gewohnt würzen.

Das Vorgaren verkürzt die Grillzeit um gut die Hälfte.

 

Übrigens kann Juicy-Tennessee auch als Wet-Rub genutzt werden.

Etwas Speiseöl mit dem Rub vermengen und die Rippchen zwischendurch damit bepinseln.

 

Guten Appetit!