Aus apulischen Artischocken

 

Die Artischocken von Libera Terra werden auf offenem Feld in der sonnigen Ebene des oberen Salento, wenige Kilometer vom Meer entfernt, angebaut. Diese alte traditionelle apulische Sorte zeichnet sich durch eiförmige, kompakte Köpfe mit einer charakteristischen violetten Farbe aus, von der sich der Name dieser Sorte (Violetto) ableitet.

Die Ernte erfolgt von Mai bis Juni, manuell und in mehreren Durchgängen, wobei der Stiel etwa zehn Zentimeter vom Blütenkopf abgeschnitten wird. Die Artischocken werden dann sorgfältig ausgewählt und geschält, so dass nur ihre weichsten Teile für die Verarbeitung verwendet werden.

 

Libera Terra ist die landwirtschaftliche Seele der Sozialkooperativen, die unter dem Logo des Verbandes „Libera“ Ländereien und Gebäude verwalten, die von den Mafias in Sizilien, Kalabrien, Apulien und Kampanien konfisziert wurden. Libera Terra kooperiert mit anderen Biobauern in Süditalien, die die gleichen Prinzipien in dieser Aktivität der produktiven Wiederbelebung teilen.