Tarallini - perfekte Begleiter zu Käse, Oliven oder Dips.

Bio-Tarallini aus Apulien mit Fenchelsamen.

Die apulischen Bio-Tarallini  von Libera Terra basieren auf der Kombination einiger feiner Zutaten der traditionellen mediterranen Küche.

 

Hartweizengrieß, Weißwein und natives Olivenöl extra wird mit einem Hauch von Meersalz aus dem berühmten Naturschutzgebiet der Salzwiesen von Margherita di Savoia im Golf von Manfredonia angereichert.

 

Der biologische Hartweizen aus Süditalien wird in Altamura verarbeitet und kalt vermahlen, um seine organoleptischen Eigenschaften zu erhalten.

 

Die sorgfältige Auswahl der Zutaten und der Doppelbackprozess machen die Zugabe von Hefe zum Teig überflüssig und garantieren ein krümeliges, knuspriges, saftiges Produkt mit dem charakteristischen Aroma von nativem Olivenöl extra und Hartweizen.

 

Fenchelsamen bereichern das Rezept zusätzlich und verleihen diesen Tarallini den typischen mediterranen Duft dieses Gewürzes.

Ideal für einen leckeren Snack oder einen appetitlichen Aperitif.


Tarallini in der apulischen Variante.

Tarallini aus der Region Apulien sind kleiner, glatter und mit Olivenöl gemacht.

 

Es kommen keine Mandeln in den Teig, sondern Fenchel- oder Paprikasamen.

Weil die Tarallini so schön klein sind passen sie sehr gut zum Aperitif.

 

Wie in Italien üblich, bekommt man zu Wein, Bier oder sonstigen Aperitiven, kleine Snacks wie Oliven, Erdnüsse, Salzgebäck oder eben Tarallini gereicht.

 

Ein Blick auf die Zutatenliste verrät.

Sie schmecken nicht nur besser als Chips oder Salzstangen, sondern sind auch viel gesünder und sogar vegan. 

 

Buon Appetito!