Besonderheiten bei Vanilleschoten

Was ist Vanille Raureif?

Häufig sieht man auf Vanilleschoten kleine weiße Punkte, auch “Raureif” genannt.

Dieser entsteht meistens bei der Lagerung und ist in der Regel ein Qualitätsmerkmal.

 

Der Zucker in der Vanilleschote kristallisiert manchmal aus und bildet dann kleine Kristalle – die erkennt man als kleine regelmäßige Punkte auf der Schote.

Legt man die Vanilleschote für 1 – 2 Stunden in die Sonne verschwinden die Punkte meistens wieder.

Vanilleschoten, die diesen “Raureif” tragen, können ohne Bedenken verarbeitet werden.

 

Sollten Vanilleschoten tatsächlich doch mal Ansätze von Schimmel zeigen, vertraut ruhig euren Sinnen.

Die Schoten riechen dann muffig, schimmlig und definitiv nicht mehr nach Vanille.

Fair gehandelte Bio-Gewürze und Gewürzmischungen