Zu Produktinformationen springen
1 von 2

Libera Terra

Bio-Topinamburpüree, 140g

Bio-Topinamburpüree, 140g

Normaler Preis €4,45 EUR
Normaler Preis Verkaufspreis €4,45 EUR
Grundpreis €31,79  pro  kg
Sale Ausverkauft

Produkte aus der Topinambur sind in der Produktwelt der Feinkost nicht so oft anzutreffen. Die Topinamburpflanze findet in der hügeligen Gegend von Valdibella sehr gute Wachstumsbedingungen. Die Blüten der Topinambur sind von intensiv gelber Farbe und suchen hartnäckig die Sonne, so wie es auch Sonnenblumen tun. Geschmacklich lässt sich Topinambur mit der Artischocke beschreiben. In diesem Produkt wurden geschälte Mandeln hinzugefügt. Das Püree schmeckt frisch und aromatisch, doch zart im Geschmack. Für Antipasti, Pasta und ideal zu Bruschetta.

Produktzutaten:

Topinambur*(60,8%), Olivenöl extra vergine*, geschälte MANDELN* (7,3%), Zitronensaft*, Salz, Knoblauch* (*aus ökologischem Landbau).

Allergene: kann Spuren von Pistazie enthalten

Nährwertangaben:

Durchschnittliche Nährwerte bezogen auf 100g

Energie in kj / kcal: kJ 108 /kcal 262

Fett: 22 g

davon gesätt. Fetts.: 2,8

Kohlehydrate: 12,3 g

davon Zucker: 6,7 g

Ballaststoffe: 1,7 g

Eiweiß: 2,7 g

Salz: 0,6 g

Produktinformationen:

Produktname: Patè die Topinambur biologico

Produktbezeichnung: Bio-Topinamburpüree

Marke: Cooperativa agricola Valdibella

Artikelnummer: LL-0017

Nettofüllmenge: 140 g

produziert in: Italien

Bio-Produkt (ja/nein): ja

Öko-Kontrollstelle: IT-BIO-006

Bio-Herkunft: EU

Inverkehrbringer:

Fair-Handelszentrum Rheinland oHG, 53347 Alfter, Öko-Kontrollstelle: DE-ÖKO-039

Infos:

Topinambur, süchtig nach Sonne.

Schmeckt ähnlich wie Artischocke.

Die etwas holzig aussehende Knollenpflanze mit hellbrauner Haut ähnelt schon sehr einer Ingwerwurzel.

Im Inneren ist sie cremefarbig wie Kartoffeln, aber außen knackig wie Äpfel.

Ihr Geschmack ist mild und nussig-süß und in Kombination mit Olivenöl oder Tomate sehr lecker.

Tipp:

Wer mit dem Gedanken spielt, Topinambur im eigenen Garten anzubauen, sollte es sich gut überlegen, denn die kleinen Knollen verbreiten sich wie die Kaninchen. 

Um die unkontrollierte Ausbreitung zu verhindern, sollte Topinambur besser in Töpfen gezogen werden.

Die Pflanze ist winterhart und treibt im nächsten Frühjahr ohne Zutun wieder neu aus, auch wenn man meint, alles geerntet zu haben.

Einfach mal im Topf ziehen und blühen lassen. Die knallgelben Blüten sehen aus wie Mini-Sonnenblumen und viele Insekten sind verrückt danach.

Vollständige Details anzeigen